Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser !!

Berichte

Saison 2016/2017 (2. Kreisklasse)

5. Mannschaft

zurück

 

  1. Spieltag: Rheda 3 (A)   2. Spieltag: Marienfeld 2 (A)   3. Spieltag: Holte-Sende 5 (H)   4. Spieltag: Harsewinkel 3 (A)
  5. Spieltag: Verl 2 (H)   6. Spieltag: DJK Avenwedde 6 (H)   7. Spieltag: Oelde 3 (A)   8. Spieltag: PSV Gütersloh 4 (H)
  9. Spieltag: Rheda 3 (H) 10. Spieltag: Verl 2 (A) 11. Spieltag: Marienfeld 2 (H) 12. Spieltag: Holte-Sende 5 (A)
13. Spieltag: Harsewinkel 3 (H) 14. Spieltag: DJK Avenwedde 6 (A) 15. Spieltag: Oelde 3 (H) 16. Spieltag: PSV Gütersloh 4 (A)

Zusammenfassung der Hinserie: Wo bleibt der Punkt?

Zusammenfassung der Hinserie: Wie versprochen melden wir uns beim ersten Punktgewinn

 

Wo bleibt der Punkt?

Die Kritik des Abteilungsleiters wegen der mangelnden Berichterstattung trifft die Fünfte nicht. Unsere Absicht war es nämlich, die ersten Meldungen nach dem ersten Punktgewinn zu veröffentlichen.

Dem ist leider immer noch nicht so Wir schlossen ohne Punktgewinn als Letzter einsam mit 25 zu 72 Spielen die Hinserie ab. Es resultiert lediglich eine durchschnittliche 3:9 Niederlage.

Die Moral unserer Truppe ist jedoch absolut in Takt. In der Rückserie mit Ludger "oben drauf" geloben wir Besserung und wir greifen an .
Die bisherigen Niederlagen mit 4:9 und 7:9 zeigen uns hier auf einem guten Weg.

Jedoch bleibt leider als Fazit: siehe Überschrift!

nach oben

 

Wie versprochen melden wir uns beim ersten Punktgewinn

Am drittletzten Spieltag war es endlich soweit - wir haben nicht nur einen Punkt geholt - sondern sogar zwei

Beim Tabellenvorletzten aus Avenvedde, der neun (!!) Punkte vor uns lag, konnten wir 9:5 auswärts gewinnen.
Eigentlich hatten wir uns bereits damit abgefunden zu fünft anzutreten. Stefan - von der zeitgleich abfahrenden Dritten - gab uns jedoch den Tipp, Narcis anzurufen. Der erklärte sich nicht nur spontan bereit auszuhelfen, sondern verlor kein Einzel und holte auch den Siegpunkt für unsere Truppe.
Nochmals ein herzliches Dankeschön an Narcis und Stefan.
Da passte es prima ins Bild, dass Sorin ebenfalls beide Einzel holte. Über den an diesem Tag darüber hinaus ungeschlagenen Spitzenspieler schweigt der Autor bescheiden
Nach den Kaltgetränken in der berühmten "Turnhallen-Bar" verließen wir unsere Sportfreunde aus Avenvedde und drei Unbelehrbare kehrten noch in die Kneipe des Vertrauens ein. Hierbei wurden unser Spitzenspieler schnell durch einige verlorene Runden wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt

nach oben

zurück