Kreismeisterschaften 2012

Kreismeisterschaften 2010

Kreismeisterschaften 2008

Kreismeisterschaften 2007

Kreismeisterschaften 2006

Kreismeisterschaften 2005

 

 

 

Kreismeisterschaften 2012

Zehn "Treppchen-Plätze" für den SCW

Die TT-Kreismeisterschaften haben im heimischen TT-Kreis nach wie vor einen hohen Stellenwert und so konnte sich der Kreisvorstand auch diesmal über insgesamt 536 Meldungen freuen.
Auch der SCW 2000 war bei diesen Titelkämpfen mit einem großen Aufgebot vertreten. Es reichte zwar nicht zu einem Titelgewinn, aber vier 2.Plätze und sechs 3. Plätze können sich durchaus sehen lassen. Bei der Vereinswertung belegte der SCW 2000 einen ausgezeichneten 5.Platz.

Herren-S:
Leider mußte Thomas Bandl durch die neue Klasseneinteilung nach den Q-TTR-Werten in der Herren-S-Klasse zusammen mit den Spielern aus der Landesliga und Verbandsliga spielen. Thomas Bandl bot zwar glänzende Leistungen, doch das Glück stand nicht gerade auf seiner Seite. In den Gruppenspielen besiegte er Patrick Schilberg (TTSV Schloß Holte) und sogar den Langenberger Spitzenspieler Ron Drescher. Ron Drescher erreichte anschließend immerhin das Viertelfinale und schied nur durch eine kanppe 2:3 Niederlage gegen den späteren Kreismeister aus. Nach der Niederlage gegen den Avenwedder Daniel Tigges standen zum Schluß der Gruppenspiele mit Ron Drescher, Daniel Tigges und Thomas Bandl gleich drei Spieler punktgleich. Durch das schlechteste Satzverhältnis kam Thomas Bandl nur auf Platz 3 und schied hierdurch vorzeitig aus.

Herren-A:
In der Herren-A-Klasse (bis Bezirksliga) schieden Sebastian Michel, Gökhan Geyik und Jan Harbsmeyer bereits in den Gruppenspielen aus. Dagegen kam Daniel Corsmeyer in seiner Gruppe auf den ersten Platz, schied aber anschließend in der Hauptrunde sofort aus. Wesentlich besser lief es für Daniel Corsmeyer im Doppel. Zusammen mit dem Langenberger Denis Klose schaltete er mehrere wesentlich höher eingeschätzte Kombinationen aus und so qualifizierten sich Daniel Corsmeyer/Denis Klose völlig unerwartet für das Finale. Hier mußten sie sich dann allerdings gegen Andre Gelse/Jens Mohr (PSV Gütersloh/TV Langenberg) geschlagen geben.

Daniel Corsmeyer (2.von links) scheiterte mit dem Langenberger Denis Klose (ganz links) im Doppel der Herren-A-Klasse erst im Finale.

Herren-B:
Mit Dirk Mußmann, Sebastian Michel und Jan Harbsmeyer konnten sich in der Herren-B-Klasse (bis Kreisliga) drei Spieler in den Gruppenspielen behaupten, lediglich Gökhan Geyik schied bei Punktgleichheit durch das schlechtere Satzverhältnis aus. Während Sebastian Michel in der Hauptrunde gleich in der ersten Runde eine Niederlage einstecken mußte, qualifizierten sich Dirk Mußmann und Jan Harbsmeyer nach starken Leistungen für das Viertelfinale. Hier mußten sie dann aber gegen die beiden stärksten Spieler dieser Klasse antreten. So verlor Dirk Mußmann gegen den späteren Kreismeister Michael Behring (Tus Friedrichsdorf) mit 0:3, während sich Jan Harbsmeyer nach toller Gegenwehr gegen den Vizemeister Dietmar Thielking (TTSG Rietberg-Neuenkirchen) nach einer 2:1 Führung noch unglücklich mit 2:3 geschlagen geben mußte. Im Doppel schieden Dirk Mußmann/Jan Harbsmeyer und Sebastian Michel/Gökhan Geyik erst im Viertelfinale aus.

Herren-C:
In dieser Klasse war der SCW lediglich durch Marc-Andre Witte und Max Sandfort vertreten. Max Sandfort schied hier bereits in den Gruppenspielen aus. Marc-Andre Witte setzte sich hier durch, mußte aber gleich in der ersten Runde der Hauptrunde gegen den späteren Vizemeister Dirk Frenz (TTSG Rietberg-Neuenkirchen) antreten. Hier sah Marc-Andre Witte zwar lange Zeit wie der sichere Sieger aus, doch nach einer 2:0 Satzführung mußte er zum Schluß doch noch eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Zusammen im Doppel erreichten unsere beiden Spieler das Viertelfinale.

Herren-D und Herren-E:
Patrick Elbracht und Sorin Savu traten in der D-Klasse und in der E-Klasse an. In der D-Klasse erreichte Patrick Elbracht immerhin das Viertelfinale und schied hier gegen den späteren Kreismeister aus. Zusammen im Doppel hätten sie fast für eine dicke Überraschung gesorgt. Gegen die späteren Kreismeister führten sie in der 1. Runde mit 2:0 und verloren hiernach den 3. Satz äußerst unglücklich in der Verlängerung und anschließend auch noch die Sätze 4 und 5. Wesentlich besser lief es dagegen in der E-Klasse. Beide Spieler erreichten das Halbfinale. Durch ein unglückliches Los trafen Patrick Elbracht und Sorin Savu schon hier aufeinander, wobei sich Patrick Elbracht klar mit 3:0 behaupten konnte. Leider verlor er jedoch das Finale gegen den Holter Sven Assmann mit 0:3. Zusammen im Doppel qualifizierten sie sich souverän für das Halbfinale und unterlagen hier unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz.

Patrick Elbracht (2. v. links) wurde Vizemeister in der Herren-E-Klasse und zusammen mit Sorin Sovu (links) kam er im Doppel auf Platz 3.

Senioren Ü40:
Bei den Senioren erreichte Michael Bandl im Einzel den 3.Platz und auch im Doppel kamen die Bandl-Zwillinge zusammen auf Platz 3.

Nachwuchs:
In der Jugend-A-Klasse (bis Jugend-Verbandsliga) waren unsere Nachwuchsspieler doch ein wenig überfordert. Lediglich Florian Stenzel überstand die Gruppenspiele und schied dann aber durch ein knappe 2:3 Niederlage in der 1. Hauptrunde aus. Im Doppel erreichten lediglich Philipp Horala/David Schmalenstroer die 2. Runde.

Doch dafür trumpften unsere Talente bei der B-Jugend und auch bei den A-Schülern groß auf. Mit Jan-Ove Hellmann, Marvin Fricke, Florian Stenzel und Lennart Schultefrankenfeld holten sich bei der B-Jugend gleich Spieler den Gruppensieg und auch Philipp Marzinkewitsch und Philipp Horala erreichten als Gruppenzweite die Hautprunde. Während hier Marvin Fricke erst im Viertelfinale scheiterte, erreichte Jan-Ove Hellmann einen glänzenden 3.Platz.
Fast hätte es im Doppel sogar einen Titel gegeben. Nach tollen Leistungen erreichten Moritz Blakert/Lennart Schultefrankenfeld das Finale und gingen hier sogar mit 2:1 in Führung. Aber leider "kippte" das Finale in den beiden letzten Sätzen noch und so mußten sich unsere beiden Talente nach der knappen 2:3 Niederlage mit der Vizemeisterschaft begnügen.

Moritz Blakert (links) und Lennart Schultefrankenfeld (rechts) glänzten bei den Kreismeisterschaften durch einen 2. Platz im Doppel der B-Jugend.

Mit Finn Neuhäuser, Jan-Ove Hellmann, Florian Stenzel, Marvin Fricke und Luca Gosemärker holten sich bei den A-Schülern fünf Spieler des SCW den Gruppensieg und als Gruppenzweite erreichten auch noch Moritz Blakert, Lukas Küker und Philipp Marzinkewitsch dieHauptrunde. Hier trafen dann jedoch leider in fast allen Runden Spieler des SCW aufeiander, aber mit Finn Neuhäuser und Florian Stenzel drangen zwei Spieler bis in das Viertelfinale vor. Auch im Doppel zeigten unsere Talente ausgezeichnete Leistungen. Marvin Fricke/Philipp Marzinkewitsch erreichten sogar das Finale und sahen bei einer 2:1 Führung im 4. Satz schon wie die neuen Kreismeister aus. Doch durch einen unglücklichen Kantenball ging dieser Satz und anschließend auch das ganze Spiel noch verloren.

Marvin Fricke und Philipp Marzinkewitsch (2.u.3.v. rechts) scheiterten im Doppel-Finale der A-Schüler nur hauchdünn.

B-Schüler:
Leider trat Finn Neuhäuser bei den B-Schülern nicht an und verpaßte hierdurch sicherlich die Qualifiaktion für die Bezirksmeisterschaften. So schieden in dieser Altersklasse alle Spieler bereits in den Gruppenspielen aus.

C-Schüler:
Beim jüngsten Nachwuchs gewann Luc Lange zwar in der Gruppe zwei von drei Spielen, doch bei Punktgleichheit schied er durch das schlechtere Satzverhältnis aus. Dafür erreichte er aber im Doppel zusammen mit MarioWestermann (TSG Rheda) einen hervorragenden 3.Platz.

Luc Lange (3.v. rechts) erreichte bei den C-Schülern im Doppel zusammen mit Mario Westermann (TSG Rheda) einen ausgezeichneten 3. Platz.

nach oben...

 

 

Kreismeisterschaften 2010

Acht "Treppchen"-Plätze bei den Kreismeisterschaften

Bei den Kreismeisterschaften stellte der SCW zwar leider nur ein kleines Aufgebot, aber die Erfolge konnten sich durchaus sehen lassen.

Besonders erfolgreich waren hierbei Hubert Weiler und Daniel Corsmeyer. Hubert Weiler besiegte in der Altersklasse Ü 60 in seiner Gruppe zunächst u.a. den starken Letter Helmut Kröger unerwartet klar mit 3:0 und setzte sich später im Halbfinale gegen Werner Kaup (Germ. Lette) mit 3:1 durch. Im Finale mußte er sich dann allerdings gegen den hohen Favoriten Werner Ahlke (TTC Oelde) mit 0:3 geschlagen geben.
Zusammen mit Dietmar Thielking (TV Langenberg) erreichte Hubert Weiler nach einem Sieg über Helmut Kröger/Werner Kaup auch im Doppel das Finale. Aber auch hier gab es gegen die Bezirksmeister Hugo Kempf/Werner Ahlke (TTSV Schloß Holte/TTC Oelde) nichts zu holen. Altmeister Bernhard Westhoff kam zusammen mit Erwin Nowak in dieser Klasse im Doppel-Wettbewerb auf Platz 3.

Hubert Weiler (ganz links) belegte bei den TT-Kreismeisterschaften in der Altersklasse Ü 60 im Einzel und auch im Doppel jeweils den 2. Platz.

In glänzender Form präsentierte sich Daniel Corsmeyer bei den Kreismeisterschaften. In der Herren-B-Klasse (bis Kreisliga) besiegte er reihenweise überaus starke Gegner und verpaßte nur durch eine knappe 2:3 Niederlage im Halbfinale gegen Mario Montag (TV Langenberg) das Finale. Zusammen mit Manfred Reinkemeier (TTSG Rietberg-Neuenkirchen) trumpfte er im Doppel noch stärker auf und sicherlich nicht unbedingt erwartet schaffte diese Kombination durch einen Sieg über Ingo Fechner/Jan Wischer (TSG Rheda/RW Mastholte) den Einzug in das Finale. Hier waren dann allerdings die Mastholter Matthias Stallein und Andre Petermeier nicht zu schlagen, aber auch Platz 2 ist für Daniel Corsmeyer ein riesiger Erfolg.

Daniel Corsmeyer (3. von links) glänzte bei den TT-Kreismeisterschaften durch drei "Treppchen"-Plätze.

Auch einen Tag später in der Herren-A-Klasse (bis Bezirksliga) sorgte Daniel Corsmeyer für angenehme Überraschungen. Im Einzel erreichte er hier immerhin das Achtelfinale. Wesentlich besser lief es dann im Doppel. Mit seinem Partner Florian Bökenkamp (TTSG Rietberg-Neun- kirchen) schaltete diese Kombination im Viertelfinale die Titelverteidiger Marc Kröger/Jens Mohr (TV Langenberg) aus und auch im Halbfinale mußten Eckard und David Otto (TTSV Schloß Holte) neidlos die Überlegenheit von Daniel Corsmeyer/Florian Bökenkamp anerkennen. Im Finale sah es dann bei einer 2:0 Satzführung schon nach einem Titelgewinn aus, doch der 3. Satz ging äußerst unglücklich in der Verlängerung verloren und zum Schluß setzten sich die Avenwedder Ralf Kosok/Eduard Herdt doch noch mit 3:2 durch.

Nur knapp verpaßte David Schmalenstroer in der Jugend-B-Klasse (bis Jugend-Kreisliga) den Einzug in das Finale. Nach tollen Leistungen schaffte er hier den Einzug in das Halbfinale und scheitere dort hauchdünn mit 2:3 an Nils Köhler (DJK Avenwedde)

In der Schüler-A-Klasse zeigte Jan-Ove Hellmann eine recht gute Leistung, mußte sich aber im Achtelfinale gegen den späteren Vizemeister Joel Faal (DJK Avenwedde) geschlagen geben. Zusammen mit Florian Stenzel schied er im Doppel erst im Viertelfinale aus. Auch bei den B-Schülern (bis 12 Jahre) überzeugten Jan-Ove Hellmann und Florian Stenzel. Während Florian Stenzel im Achtelfinale scheiterte, schied Jan-Ove Hellmann erst im Viertelfinale gegen das große Neuenkirchener Talent Jakob Reinkemeier aus. Im Doppel konnten sich Jan-Ove Hellmann und Florian Stenzel nochmals steigern und erreichten hier nach tollen Leistungen das Finale. Hier konnten sie sich dann allerdings gegen die Favoriten Jakob und Paul Reinkemeier nicht behaupten. Leider konnte in dieser Klasse mit Kerim Caner Kaya, die Nr. 2 der Kreisrangliste, aus familiären Gründen nicht teilnehmen.

nach oben...

 

 

Kreismeisterschaften 2008

Herren C

In der Herren-C-Konkurrenz war für den SC Wiedenbrück Daniel Corsmeyer (rechts) erfolgreich. Mit Guido Rösemeier (2. v.r.) vom SV Spexard teilt er sich den 3. Platz.

 

Herren D

Bei den Herren-D war Hubert Weiler (links) angetreten, seinen Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Zwar erreichte er wiederum das Finale, unterlag dort aber Guido Rösemeier vom SV Spexard (rechts). Darüberhinaus erkämpfte sich Hubert auch im Doppel der Senioren-Ü50 zusammen mit Hans-Udo Knufinke (TV Gütersloh) mit dem 3. Rang einen Platz auf dem Siegertreppchen.

 

Jungen B


In der Jugend-B-Klasse (bis Jugend-Kreisliga) wurde Jan Harbsmeyer (im Bild links) Kreismeister. Im Endspiel schlug er Philipp Mikulski von Germania Stromberg (2. v.l.) nach einem 1:2-Satzrückstand.
 

nach oben...

 

 

Kreismeisterschaften 2007

Herren A

Eine sehr gute Beteiligung verzeichnete die Herren-A-Klasse (bis einschließlich Bezirksliga). Es gab viele packende Partien, bis sich Marcus Rauch (SC Wiedenbrück) und Patrick Oesterwinter (TTC Oelde) für das Finale qualifiziert hatten. Nach Anfangsschwierigkeiten hatte Marcus Rauch seinen Gegner im Griff und verteidigte mit 15:13, 11:6 und 11:9 den Titel. Auch im Doppel ließ Marcus Rauch nichts anbrennen und bezwang mit seinem Vereinskameraden Chris Sagemüller im Finale die Holter Peter Gerkens/Christoph Aßmann mit 3:11, 11:9, 11:7 und 11:5.

Herren D

Im Finale der D-Klasse dominierte der Wiedenbrücker Hubert Weiler dank seiner großen Erfahrung über Thorsten Mönning (Germania Stromberg).

Jugend A

In der Jugend A-Klasse schaffte von unseren Nachwuchstalenten nur Sebastian Michel den Sprung aufs Treppchen, er erkämpfte sich mit seinem Partner Jan Marco Moos (SV Spexard) den 3. Platz in der Doppelkonkurrenz..

nach oben...

 

 

Kreismeisterschaften 2006

Herren A

Im Herren A Wettbewerb gingen Dirk Mußmann und Marcus Rauch an den Start.Dirk hatte natürlich wieder eine 3-er Gruppe erwischt mit Thielking(Langenberg) und Hertrich (Spexard).Marcus bekam es in seiner Gruppe mit Drescher(Langenberg),Sevic(Oelde) und dem Vorjahressieger und ehemaligen Teamkameraden Kröger zu tun.Besonders Sportskamerad Kröger regte sich schon vor Beginn des Turnieres über die Setzmethoden des Kreises auf,da die Langenberger aus der Landesliga abgestiegen waren wurde Poppenborg(Nr.7 der Kreisrangliste)auf 1 und Thielking auf 2 gesetzt,Rauch(Nr.5 der Kreisrangliste) auf 3 und Hausleithner auf 4 gesetzt,Spieler Kröger,der Kreismeister von 2005 wurde aufgrund dieses starken Teilnehmerfeldes natürlich erst gar nicht berücksichtigt bei den Setzungen.

Dirk verlor sein erstes Einzel klar mit 0:3 gegen Thielking,doch im 2.Gruppenspiel konnte er sich gegen Hertrich durchsetzen und qualifizierte sich so schon für das Achtelfinale.Marcus siegte im ersten Spiel gegen Sevic knapp mit 3:2,im 2.Einzel musste er gegen Kröger ran ,der vorher schon gegen seinen 13-jährigen Teamkollegen Drescher verloren hatte.Marcus siegte mit 3:1 und schickte Kröger damit schon mal nach Hause.Im 3. Einzel gegen Drescher hatte Rauch nur im 1.Satz Probleme und unterlag,die nächsten 3 gingen dann aber rasch an Rauch,der sich damit den Gruppensieg sicherte.


Im Achtelfinale traf Dirk anschließend auf Poppenborg,was passiert wenn 2 Noppenkönige aufeinander treffen ,dürfte wohl jedem klar sein.Dirk versuchte es im 1.Satz mit halten ,die restlichen 2 Sätze mit Angriff,doch leider blieb ein Satzgewinn aus.

Marcus hatte aufgrund der Setzung im Achtelfinale ein Freilos.Im Viertelfinale traf er mit Rohleder(Gütersloh).In den vergangenen 2 Jahren kam es jeweils schon zu dieser Begegnung im Viertelfinale (Bilanz:1:1).Dieses mal sicherte sich Rauch aber mit einem 3:1 Sieg den Einzug ins Halbfinale.Im Halbfinale traf er nun auf Poppenborg.Rauch stellte sein Spiel um und wartete geduldig ab und so gewann er auch den 1.Satz mit 11:4,Satz 2 und 3 gingen jeweils mit 11:9 an Poppenborg.Den 4.Satz gewann Rauch mit 11:8 und auch im 5.Satz setzte er sich mit 11:8 durch.

Im Finale traf er anschließend auf den 4. Langenberger an diesem Tag.Rauch dominierte Thielking während der ganzen Partie sicher und setzte sich mit 11:9;11:8 und 11:7 durch.

Im Doppelwettbewerb sah es für das an Nummer 2 gesetzte Doppel Rauch/Mußmann nicht gut aus.In der 1.Runde hatten sie ein Freilos doch im Viertelfinale unterlagen Rauch/Mußmann unglücklich mit 1:3 gegen die Langenberger Kombination Thielking/Terhechte.

 

Herren D


In der Herren-D-Klasse (bis 2. Kreisklasse) konnte Heinz Wenzel zwar seinen Titel nicht erfolgreich verteidigen, zeigte aber erneut eine sehr starke Leistung und konnte sich wiederum für das Finale qualifizieren. Gegen Oliver Ratay (PSV Gütersloh) lief es zunächst auch recht gut und Heinz Wenzel gewann den ersten Satz sicher mit 11:6. Doch anschließend hatte er keine Siegchance mehr und musste sich diesmal mit Platz zwei begnügen.

In der gleichen Klasse erreichte mit Alfons Hagemann und Güter Mestekemper eine Kombination des SCW 2000 auch das Finale im Doppel-Wettbewerb. Nach einem knappen 3:2-Erfolg im Halbfinale über Thomas Körholz/Henrik Klipp (TSG Rheda) gab es im Finale gegen die hohen Favoriten Thorsten Mönnig/Axel Weinekötter (Germania Stromberg) eine 1:3-Niederlage. Heinz Wenzel / Bernhard Westhoff schieden hier ebenso wie Alfons Hagemann und Bernhard Westhoff im Einzel im Viertelfinale aus.

 

Jugend


In der Jugendklasse schlugen sich unsere Talente im ersten Jugendjahr zwar recht achtbar, aber für einen Platz auf dem "Treppchen" reichte es diesmal noch nicht. Fast hätte hier Sebastian Michel bereits in den Gruppenspielen für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Gegen den späteren souveränen Kreismeister Florian Sagemüller (DJK Avenwedde) lieferte Sebastian ein großes Spiel und unterlag nur hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz. Als erfolgreichster Spieler erreichte Daniel Corsmeyer immerhin das Viertelfinale, während Sebastian Michel, Christian Michel und Kevin Alberternst im Einzel im Achtelfinale scheiterten. Im Doppel-Wettbewerb mussten sich Christian Michel/Daniel Corsmeyer und Sebastian Michel/Corsmeyer im Viertelfinale gegen die späteren Kreismeister bzw. Vize-Kreismeister geschlagen geben.

 

Schülerinnen A

 

Bei den A-Schülerinnen schied mit Franziska Bürenhaus unsere stärkste Spielerin erst im Viertelfinale aus. Mit Gökce Tosun (TTC Oelde) erreichte Franziska Bürenhaus im Doppel hier einen ausgezeichneten dritten Platz.

nach oben...

 

Kreismeisterschaften 2005

Zwei Titel für den SCW

Nur insgesamt 15 Mitglieder unserer TT-Abteilung gaben diesmal eine Meldung für die TT-Kreismeisterschaften ab. Aber trotz der sicherlich sehr schwachen Beteiligung unserer Aktiven konnten sich die Erfolge durchaus sehen lassen.

In der Herren-A-Klasse (bis Bezirksliga) verteidigten Marcus Rauch und Ralf Schaluschke den Titel im Doppel erfolgreich. Im Finale besiegten sie hierbei Marc Kröger/Maik Schnatmann (TV Langenberg/Viktoria Rietberg). Im Einzel -Wettbewerb scheiterten Marcus Rauch im Viertelfinale und Ralf Schaluschke im Halbfinale jeweils am Oelder Sebastian Dartmann.

Ralf u. Marcus

Recht achtbar schlug sich Dirk Mußmann in der Herren-B-Klasse (bis Kreisliga). Erst im Viertelfinale kam für ihn nach einer knappen Niederlage gegen den späteren Vizemeister Andre Gelse das Aus. Zusammen mit Andre Langner erreichte Dirk Mußmann auch im doppel das Viertelfinale, wo es dann gegen die Holter Jörg Schittkowski/Christoph Aßmann eine Niederlage gab.

Für die größte und angenehmste Überraschung aus unserer Sicht sorgte Heinz Wenzel durch den Titlegewinn in der Herren-D-Klasse (bis 2. Kreisklasse). Der Spieler aus unserer 5. Mannschaft hatte einen glänzenden Tag erwischt und erreichte zunächst durch überwiegend glatte Erfolge das Halbfinale. Hier setzte er sich dann ein wenig unerwartet gegen den Holter Helmut Lüke durch und auch im Finale gegen Werner Diekmannshemke (ebenfalls TTSV Schloß Holte) spielte Heinz Wenzel groß auf und holte sich durch einen verdienten Sieg den Titel.

Heinz Wenzel

Beim Nachwuchs bewiesen unsere Schüler erneut recht eindrucksvoll ihre Spielstärke. Mit Kevin Alberternst und Daniel Corsmeyer erreichten zwei Spieler im Einzel das Viertelfinale. Daniel Corsmeyer qualifizierte sich anschließend sogar für das Halbfinale, kam hier dann aber leider nur auf Platz vier, bei über 60 Teilnehmern aber ein riesiger Erfolg.
Im Doppel-Wettbewerb dieser Altersklasse qualifizierten sich Daniel Corsmeyer/Christian Michel und Kevin Alberternst/Sebastian Michel für das Viertelfinale, schieden hier aber gegen die späteren Kreismeister bzw. Vizekreismeister aus.

 

nach oben...