Vereinsmeister

Schüler-C (bis 10 Jahre)

 

Herren        Damen        Mixed        Senioren        Jugend        Schüler-A        Schüler-B        Mädel
Bericht 2016        Bericht 2015        Bericht 2014        Bericht 2011        Bericht 2010        Bilder 2010        Bericht 2009       
Jahr Einzel Doppel
2016 Jonas Nitschke ----------
2015 Lars Fricke  
2014 Luc Lange Luc Lange / Lars Fricke
2013    
2012    
2011 Lukas Küker Sören Bläcker / Lukas Küker
2010 Jan Ove Hellmann  
2009 Philipp Marzinkewitsch Philipp Marzinkewitsch / Jan-Ove Hellmann

 

 

Bericht 2016

Jonas Nitschke ohne Satzverlust

Defne Diler (B-Schüler) und Jonas Nitschke (C-Schüler) setzten sich in den jüngsten Altersklassen die Favoriten ganz sicher ohne einen einzigen Satzverlust durch.

Jonas Nitschke (Bildmitte) sicherte sich den Titel bei den C-Schülern vor Luca Behr (links) und Jonas Behr (rechts).

 

 

Bericht 2015

Klarer Titelgewinn für Lars Fricke

Ganz klar überlegen holte sich Lars Fricke auch noch den Titel bei den C-Schülern vor Jonas Nitschke und Jonas Behr. (Der Doppel-Wettbewerb wird hier noch nachgeholt)

Beim jüngsten Nachwuchs bei den C-Schülern siegte Lars Fricke (Bildmitte) vor Jonas Nitschke (rechts) und Jonas Behr (links).

 

 

Bericht 2014

Fünf Titel für Luc Lange

Auch bei den Vereinsmeisterschaften des SCW 2000 stellte Luc Lange sein großes Talent äußerst eindrucksvoll unter Beweis. Die Nr. 1 der Bezirksrangliste der Schüler-C war bei den Titelkämpfen im Nachwuchsbereich der überragende Spieler und sicherte sich gleich fünf Titel.

In den beiden jüngsten Altersklassen für B-Schüler und für C-Schüler war Luc Lange erwartungsgemäß eine Klasse für sich. Während er sich bei den B-Schülern im Kampf um Platz 1 gegen Gerrit Müller mit 3:0 durchsetzte, holte er sich bei den C-Schülern vor Lars Fricke den Titel.
In beiden Klassen war er zusätzlich auch mit Lars Fricke im Doppel erfolgreich.

 

 

Bericht 2011

Souveräner Titel für Lukas Küker

Mit insgesamt 35 Teilnehmern hatten die Vereinsmeisterschaften im Nachwuchsbereich zur großen Freude von Jugendwart Marcel Langner auch diesmal wieder eine hervorragende Beteiligung, wobei die Jugend-Klasse mit 15 Meldungen das größte Starterfeld zu verzeichnen hatte.

Mit Lukas Küker wächst auch bei den C-Schülern (bis 10 Jahre) ein großes Talent heran. Lukas hat das Talent wohl von seinem Vater Michael geerbt und beherrschte alle Gegner glatt mit 3:0. Sören Bläcker kam im Endergebnis vor Finn Neuhäuser auf Platz 2.
Zusammen mit Sören Bläcker holte sich Lukas Küker im Doppel durch einen Sieg im Finale über Finn Neuhäuser/ Bastian Niewöhner Titel Nr. 2.

 

 

Bericht 2010

Deutlicher Erfolg für Jan Ove Hellmann

In den Halbfinalspielen des jüngsten Nachwuchses in der Klasse für C-Schüler überzeugten Jan-Ove Hellmann und Phil Hüffer durch jeweils klare 3:0-Siege. Im Endspiel holte sich Jan Ove Hellmann durch einen 3:1-Erfolg über Phil Hüffer den Titel, die Plätze 3 und 4 belegten Gregor Foitzik und Tom Voß.

Phil Hüffer (2. Platz)
Jan Ove Hellmann (1. Platz)
Gregor Foitzik (3. Platz)

 

Bericht 2009

Neue TT-Vereinsmeister beim Nachwuchs

kl) Erneut eine hervorragende Resonanz fanden die TT-Vereinsmeisterschaften des SC Wiedenbrück 2000 im Nachwuchsbereich. TT-Jugendobmann Marcel Langner freute sich hierbei besonders über die starke Beteiligung in der jüngsten Altersklasse der Schüler-C (bis 10 Jahre). Die Vereinsmeisterschaften wurden diesmal in allen Altersklassen in Gruppen ausgespielt und hierbei ging es enorm spannend zu und viele Entscheidungen fielen äußerst knapp aus.

Beim jüngsten Nachwuchs in der Schüler-C-Klasse verlor Philipp Marzinkewitsch lediglich gegen Jan-Ove Hellmann einen Satz und sicherte sich ohne Niederlage den Titel vor Jan-Ove Hellmann und Phil Hüffer. Auch im Doppel war Philipp Marzinkewitsch erfolgreich und hier holte er sich mit Jan-Ove Hellmann vor Phil Hüffer/Gregor Foitzik und Tom Voß/Lukas Foitzik seinen 2. Titel.
Im Doppel-Wettbewerb dominierten Kerim Caner Kaya/Tobias Lange vor Sebastian Hellmann/Jan-Ove Hellmann und Pascal Kronenberg/Florian Stenzel.